Neue Hörgeräte

Gepostet am Aktualisiert am

Endlich hab ich die richtigen Hörgeräte für mich gefunden. Versuch Nr.6 schafft den Spagat zwischen (für mich) angenehmen natürlichen Hören und gutem Sprachverständnis.

Das liegt wohl unter anderem daran, dass ich dieses Mal Geräte mit externen Lautsprecher (EX-Hörer-Geräte) ausprobiert habe. Die Lautsprecher sitzen hierbei im Gehörgang. Also direkt dort wo es benötigt wird. Dadurch spart man sich ein wenig Verstärkung. Dies und der Wegfall des „Durch-den-Schlauch-Hörens“ verbessert Verzerrungsproblematiken. Es macht einen ganz angenehmen Klang.

Des Weiteren habe ich keine Otoplastiken mehr. Sondern nur noch diese Schirmchen.
Es hieß immer, die gingen bei meiner schweren Schwerhörigkeit nicht mehr. Aber ich bin sehr zufrieden. Bei den Otoplastiken hatte ich schon lange keine gut sitzenden mehr. Ständig knackte es bei Kieferbewegungen oder kitzelte irgendwo. Und dieses schwitzige Gefühl ist nun auch weg. Gerade bei den aktuellen Temperaturen ein Traum.

Dazu habe ich noch ein Zusatzgerät genommen, dass mir telefonieren,  Musik hören und fernsehen erleichtert. Es arbeitet über eine Bluetooth-Schnittstelle (oder Klinkenstecker) und funkt dann die Signale direkt in meinen Kopf 😀 … so klingt es zumindest. Sehr genial. Ich kann dabei die Umgebungsgeräusche ausblenden oder auch nicht. Auch sehr praktisch, wenn man doch mal auf noch etwas anderes achten muss, z.B. einen Gesprächspartner.

Und jetzt habe ich endlich mal einen Vorteil gegenüber den Normalhörenden. Ich kann wireless mp3-Player hören 😀 und niemand sieht es.

 

Nun steht die Odyssee mit der Krankenkasse bevor. Ich möchte natürlich, dass sie alles bezahlt. Ich denke bei der neuen Diagnose und der Tatsache, dass ich noch voll im Beruf stehe, verständlich. Ich hole mir noch einen Termin bei der Schwerbehindertenvertretung in meinem Betrieb. Dort hat man schon behauptet, man boxt mir das durch. Da bin ich ja mal gespannt. Kann einem da ansonsten noch der IfD (Integrationsfachdienst) weiterhelfen?

Advertisements

3 Gedanken zu „Neue Hörgeräte

    Susanne sagte:
    2014/06/12 um 19:59

    Hallo liebe Helen,
    es freut mich, dass du mit deinen neuen Hörgeräten, samt Zusatzgerät und Schirmchen (!) so zufrieden bist.
    Liebe Grüße
    Susanne

    Gefällt mir

    Susanne sagte:
    2014/06/16 um 18:54

    Heimlich Musik hören ist klasse :-). Kostet das eigentlich viel zusätzliche Batterien oder geht das?
    LG (die andere) Susanne

    Gefällt mir

      mamuhefi sagte:
      2014/06/16 um 21:42

      Hallo Susanne,

      bei dem Gerät handelt es sich um das Soundgate 2 von bernafon. Meine Hörgeräte sind jedoch nicht von bernafon, es ist also auch mit anderen kompatibel (meine sind von Hörex).
      Es hat keine Batterien sondern einen integrierten Akku zum aufladen mit Kabel oder Ladestation (beides dabei). Standbyzeit ist ca. 60 Stunden. Laufzeit im Betrieb weiß ich garnicht, hab ich noch nicht ausgereizt.

      LG,
      Helen

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s